• Folge uns auf
    Bewerte uns auf
  • Mo- Fr: 08:00 Uhr bis 19:00 UhrSa: 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Mo- Fr: 08:00 Uhr bis 19:00 UhrSa: 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Sen

    Das asiatische Holz der Sen ähnelt dem der heimischen Esche und wird daher oft fälschlicherweise als Sen-„Esche“ bezeichnet. Wegen seiner schlechten Dauerhaftigkeit wird Sen nur im Innenbereich für Möbel oder Vertäfelungen verwendet.

     

    Allgemeines

    Handelsname: Sen
    Botanische Bezeichnung: Kalopanax pictus
    Familie: Araliaceae
    Kurzzeichen nach DIN 4076 Teil 1: SEN
    weitere Namen: Japanische Goldrüster, Sen-Esche (Fehlnamen)
    Verbreitung: Ostasien

    Holzbeschreibung

    Farbe: eschenähnlich, aber etwas heller und stärkerer Glanz, sehr dekorativ
    Zuwachszonen: sehr feinjährig
    Poren: einreihig, ringporig

    Eigenschaften

    – schlechte Dauerhaftigkeit
    – zäh, nicht sehr hart

    Rohdichte: 0,5

    Druckfestigkeit (N/mm²): ~37
    Zugfestigkeit (N/mm²): –
    Biegefestigkeit (N/mm²): ~75
    Härte (N/mm²): ~35
    E-Modul (N/mm²): ~8500

    Trocknung: gut, langsam
    Bearbeitbarkeit: gut

    Verwendung

    Ausstattung, Möbel, Furnier, Vertäfelungen, Spezialsperrholz

    Quellen:
    Lohmann, Ulf: Holz-Lexikon, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 2003
    Lohmann, Ulf: Holz-Handbuch, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 1999

    Leave a Reply